Seite wählen

Pilates und Abnehmen

at balance pilates abnehmen

Anne Tschudin

Anne Tschudin ist Gründerin von AT-Balance Pilates Basel. Sie hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen mittels Pilates zu mehr Lebensqualität und einem besseren Körpergefühl zu verhelfen. Dank stetiger Weiterbildung ist sie am Puls der Zeit und gibt ihr Know-how motiviert an ihre Teilnehmer weiter.

4. Oktober 2021

«Anne gell wenn ich Pilates mache, dann nehme ich auch ab, weil schliesslich arbeiten auch die kleinen Muskeln dann mehr.»

Erst kürzlich kam diese Annahme zu mir und auf Nachfrage in meinem Freundeskreis, kam heraus, dass diese Frage anscheinend mehrere beschäftigt. Daher möchte ich meine Gedanken dazu mit euch teilen.

Pilates ist eine ganz tolle Sportart, die ich jedem, wirklich ausnahmslos jedem empfehle. Sei es als Ergänzung zu einem weiteren Training (zb. Fussball oder auch Joggen) oder als Haupttraining. Pilates bringt für jeden einen Vorteil. Für den einen im Bereich der Beweglichkeit, für den Anderen im Bereich der Kräftigung. Pilates trainiert unsere Tiefenmuskulatur und baut diese auf. Je mehr Muskeln der Körper besitzt, desto höher ist der Grundumsatz an Kalorien. Somit kann Pilates deinen Grundumsatz erhöhen, den Stoffwechsel anregen und hat auf jedenfall einen sehr positiven Effekt auf deinen Körper.

Pilates wird in der Regel jedoch eher langsam und kontrolliert ausgeführt, was deinen Puls nicht wahnsinnig in die Höhe schnellen lässt, somit also die Fettverbrennung erst nach einer sehr langen Einheit zum Einsatz kommt. Pilates zielt auch auf die Kräftigung, speziell der Rumpfmuskulatur, ab, du erlangst dadurch tolle Bauchmuskeln, nur können die auch versteckt bleiben, wenn der Körperfettanteil noch «zu hoch» ist, um die AB Lines oder den Sixpac erscheinen zu lassen. Pilates hilft dir in der Straffung deines Gewebes und definiert deine Muskeln. Daher ist Pilates gerade auch für Menschen, die in einem Abahme-Prozess sind, ein grosser Vorteil um das Gewebe straff zu halten.

Natürlich kann Pilates auch in einer höheren Intensität ausfegührt werden. Dazu kannst du zum Beispiel mein «Pilates goes Bikini» Kurs buchen, der genau auf die Figur Optimierung ausgelegt wurde.

Was bei Pilates aber eine ganz entscheidende Rolle spielt, ist die Auswirkung auf unsere Hormone und deren Auswirkung auf den Abnahme-Prozess. (Egal ob männlich oder weiblich)

Bei Stress wird vermehrt das Hormon Cortisol ausgeschüttet. Cortisol hemmt unter anderem auch das Abnehmen, fördert Heisshungerattacken und macht uns ziemlich kribbelig. Eine strenge Diät, in der du zum Beispiel oft hungerst oder dich in einem grossen Kalorien Defizit befindest, kann sich ebenfalls negativ auf den Cortisol Haushalt auswirken.

Bei Pilates entspannt unser Geist. Unser Kopf lässt los vom Alltagsstress und es wird vermehrt das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet. Serotonin hilft uns, uns in Balance zu bringen. Es hat einen grossen Einfluss auf unser Schlafverhalten sowie auch unser Schmerzempfinden. Auf Dauer macht uns Serotonin stressresistenter und weniger ängstlich. Wenn wir mit uns in Balance sind, fliesst im Körper auch alles besser, was einen positiven Effekt auch auf das Abnehmen hat. (Natürlich geht dem eine gesunde Ernährung voraus.)

Zusammenfassend kann man sagen, dass Pilates einen sehr wertvollen Beitrag an die Kräftigung deiner Muskeln leistet, die für deine Gesundheit und einen lebensfrohen Alltag wichtig sind. Es definiert deine Muskeln und lässt sie, bei genug tiefem Körperfettanteil, sehr definiert erscheinen. Pilates hilft dir stressfreier zu sein und deine körperliche sowie auch geistige Balance zu finden. Du kannst mit Pilates durchaus abnehmen, dazu sind aber mehrere Einheiten in einer Woche nötig zu einer starken Intensität.

DICH KÖNNTE AUCH INTERESSIEREN…

Pilates for the Slopes

Im frischen Pulverschnee die ersten Spuren hinterlassen. Für viele ein purer Genuss!Kein Wunder zieht es viele im...

Krankenkassen anerkannt!

Ein grosser Meilenstein ist geschafft! Es freut mich wahnsinnig euch die folgende Neuigkeit zu verkünden: AT Balance...